Madonna

Madonna Louise Veronica Ciccone wurde 1958 in Bay City geboren. Bereits auf der HighSchool stach sie aus der Menge der Schüler heraus, jedoch vorerst nicht durch ihre musikalische Begabung, sondern durch ihren IQ von 140. Nach ihrem Abschluss zog Madonna nach New York, wo sie ihr erstes Geld mit Gelegenheitsjobs und Nacktaufnahmen verdiente. Ein Jahr nach ihrem ersten Plattenvertrag erschien ihr Debütalbum Madonna. Der internationale Durchbruch gelang ihr schließlich mit ihrer dritten Single Holiday, der Welt-Hits mit mega Erfolg wie Like a virgin, Vougue und Hung up folgten, durch die sie es zu einer der kommerziell erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt schaffte und sich ihre Bezeichnung als Pop-Ikone redlich verdiente.

Auf ihrer ersten Welttournee Who`s that girl wurde klar, dass ihr enormer Erfolg nicht nur auf ihrem Gesangstalent, ihrer Musikalität und ihrer Live-Performence beruhte, sondern auch auch auf ihrer kalkulierten Selbstdarstellung. Besonders durch inszenierte Skandale sorgte sie für regelmäßige, spektakuläre Schlagzeilen, und schaffte es so, stets im Gespräch und immer aktuell zu bleiben. So auch auf ihrer erneuten Welttournee im Jahr 2004, während der sie auf einem elektrischen Stuhl posierte und so Diskussionen um dieses kontroverse Thema neu anfachte, aber gleichzeitig auch an ihre eigene Karriere dachte, da diese Tour nach derartigen Schlagzeilen nicht in Vergessenheit geraten würde.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.